Schnellere Rettung dank Rettungs-Sticker.

Jede Sekunde zählt.

Nach einem Unfall zählt jede Sekunde bei der Rettung der Insassen. Daher hat Daimler als erster Automobilhersteller mit einer kleinen, aber effektiven Innovation eine Möglichkeit gefunden, Rettungskräften schnell sicherheitsrelevante Informationen am Unfallort zur Verfügung zu stellen: die Rettungs-Sticker. Durch das Scannen des QR-Codes auf dem Sticker mithilfe eines Smartphones oder Tablets wird die aktuelle Rettungskarte des Fahrzeugs angezeigt. [1]

So können Rettungskräfte sofort sehen, wo sich Airbags, Batterie, Tanks, elektrische Leitungen, Druckzylinder und für die Rettung kritische Bauteile befinden. Einsatzkräfte am Unfallort haben mit dieser einfachen aber bedeutenden Neuerung einen entscheidenden Vorteil im Kampf gegen die Zeit. Dank des QR-Codes können sie schneller reagieren. Im Ernstfall können diese Aufkleber also helfen, Leben zu retten.

Die QR-Code-Rettungs-Sticker sind einfach nachzurüsten und stehen für
Mercedes-Benz Pkws ab Baujahr 1990 bei uns zur Verfügung. Sie werden im Tankdeckel und an der gegenüberliegenden B-Säule in den Fahrzeugen angebracht. Beginnend mit der neuen S-Klasse werden inzwischen alle Pkw Neufahrzeuge serienmäßig mit dem Rettungs-Sticker ausgestattet.

Kraftstoffverbrauch S-Klasse kombiniert: 11,9-5,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 276-146 g/km.[2]

Ab sofort können Sie an dieser Stelle Ihren Rettungs-Sticker bei
 uns reservieren. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.


[1] Voraussetzung ist eine bestehende Internetverbindung.

[2] Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

 

Mediengalerie:
scroll up